Skip to main content

Paketbriefkasten – Kaufratgeber & Angebote

Paketbriefkästen oder auch Paketkästen stellen eine große Entwicklung der letzten Jahre im Bereich der Briefkästen dar. Nun kann der Postbote nicht persönlich zustellbare Pakete, einfach in einem solchen Kasten mit ausreichend Platz ablegen und diese so sicher zustellen. Abholen beim Nachbarn, in der nächsten Postfiliale oder einer weiter entfernten Packstation ist dadurch nicht mehr notwendig und das Paket kommt direkt beim Empfänger an.

Im Grunde handelt es sich bei diesem Produkt um einen herkömmlichen Briefkasten. So kann der Postbote einfach die Post hineinwerfen und auf diesem Wege zustellen. Jedoch weisen die Produkte im Paketbriefkasten Test eine Besonderheit auf, welche entscheidend ist. Das Postfach ist wesentlich größer gefasst. So ist der Briefträger in der Lage, Pakete wirksam zuzustellen ohne das der Empfänger zu Hause sein muss. Fast jeder Paketbriefkasten wird mit einer Überdachung ausgestattet, damit die Post auch bei schlechter Witterung trocken bleibt. Besonders zu empfehlen ist dies bei den eleganten Designer Briefkästen.

Was ist ein Paketbriefkasten?

Bei einem Paketbriefkasten handelt es sich um den Briefkasten für Pakete. Er ist die private Packstation für zu Hause. Wo früher noch vorrangig Briefe und Zeitungen zur täglichen Post gehörten, werden es heutzutage immer mehr Pakete. Jeden Tag werden etliche davon verschickt und wollen im besten Fall direkt beim Empfänger ankommen. Doch wer gerade arbeitet oder viel unterwegs ist, findet meist einen Zettel vom Postboten und der lästige Gang zur nächsten Filiale, einer anderen Abholstation oder zum genervten Nachbarn steht an. Zwar können auch Abstellgenehmigungen erteilt werden, jedoch ist dies mit weniger Sicherheit verbunden, da das Paket öffentlich zugänglich ist. Um dies zu vermeiden haben viele Hersteller mitgedacht und die Paketkästen auf den Markt gebracht. Neben DHL Paket selbst, bieten auch viele andere Hersteller solche Produkte an, um Pakete sicher zu verstauen zu können.

Unterschiedliche Paketkasten-Typen

Unterschieden werden kann hier zwischen zwei Typen von Paketbriefkästen. Beim ersten Typ handelt es sich um einen lediglich einmal zu öffnenden Kasten. Der Postbote kann den Paketkasten also einfach aufmachen und das Paket hineinlegen. Sobald der Kasten vom Postboten jedoch wieder verschlossen wird, verriegelt sich dieser und kann nur noch mit einem Schlüssel geöffnet werden. Solche Paketkästen gibt es als faltbare Variation oder als Postsack. Beim zweiten Typ handelt es sich um einen Paketpostkasten, bei dem die Pakete durch eine Klappe in den Kasten hineingelegt werden. Sie liegen im Inneren auf einer beweglichen Klappe, die sich öffnet, wenn der Kasten wieder geschlossen wird. Das Paket rutscht dann eine Ebene hinunter. Wird der Paketkasten oben wieder geöffnet, hebt sich die bewegliche innere Klappe wieder und weitere Pakete können hineingelegt werden. Herausgenommen werden können die Pakete über die verschließbare Tür an der Vorder- oder Rückseite. Der Vorteil liegt darin, dass mehrere Pakete hintereinander, auch von verschiedenen Versandunternehmen eingelegt werden können.

Die Befestigung

Befestigt werden die meisten stehenden Modelle mit Bodendübeln, die auch im Lieferumfang enthalten sind. Mit ihnen werden die Paketkästen einfach im Boden verankert, ohne dass ein Einbetonieren notwendig wird. Modelle, die an der Wand angebracht werden, werden einfach verschraubt. Hier sind allerdings tiefere Schrauben nötig, da die Kästen mehr Gewicht tragen können, als ein normaler Briefkasten.

Paketbriefkasten Test – die besten Paketkasten im Überblick

Auch wenn der Trend zum privaten Paketbriefkasten noch recht jung ist, gibt es schon zahlreiche verschiedene Modelle im Angebot. Es lohnt sich also einen Blick auf die verschiedenen Produkte zu werfen und diese zu vergleichen.

Profirst Mail PM 1100 Stand Paketbriefkasten

Der Profirst Standbriefkasten hat die Maße 1050 x 380 x 230 mm und kommt in einem schlichten, matten Schwarz daher. Gefertigt ist er aus hochwertigem verzinktem Stahl. Das Montagematerial wurde mitgeliefert. Er kann sowohl im Boden verankert als auch an der Wand angebracht werden. Das Paketfach ist pulverbeschichtet, wodurch er wetterbeständig bleibt und eine längere Lebensdauer hat. Verschlossen ist der Paketkasten mit einem Zylinderschloss, für welches zwei Schlüssel mitgeliefert werden. Der Paketkasten ist zudem auch für Briefe, Kataloge und andere kleinere Post geeignet. Dank der Rückholsperre sind die gelieferten Pakete sowie andere Post im Inneren gesichert und werden trocken gelagert. Im Inneren befindet sich ein Zwischenboden, welcher auch entfernt werden kann, wodurch mehr Platz entsteht. Das schlichte. Für bereits knapp 150 Euro ist dieser Paketkasten günstig zu erwerben.

Kundenmeinungen

Positiv hervorgehoben wird der einfache Aufbau des Paketkastens, da dieser entfällt. Der Paketkasten wird nämlich im Ganzen geliefert und muss lediglich noch im Boden verankert oder an der Wand angebracht werden. Die Oberfläche des Kastens wird als recht empfindlich und anfällig für Kratzer und das verarbeitete Blech als etwas dünn beschrieben. Dennoch kann die Qualität die Kunden überzeugen. Weitere positive Aspekte sind die trockene Lagerung der Post sowie das vergrößerbare Volumen im Inneren. Das Preis-Leistungsverhältnis wird ebenfalls als angemessen empfunden.

Paketkasten für alle Paketdienste von Paketsafe

Der Paketpostkasten von Paketsafe ist eigentlich ein Paketsack. Er besitzt die Maße 40 x 15 x 15 Zentimeter und ein Fassungsvermögen von 140 Liter. Die Tragfähigkeit beträgt 31,5 Kilogramm. Gesichert wird er durch ein Sicherheitsschloss und integriertem Edelstahl-Maschennetz. Bevor der Sack befüllt wird, befindet er sich platzsparend zusammengefaltet unter einem Deckel. Er ist dann so groß wie ein Zeitungsrohr. Wird dieser vom Postboten geöffnet, entfaltet sich der Sack. Wird er dann durch die vorhandene Schnur geschlossen, schließt das Sicherheitsschloss den Sack zusätzlich ab und kann nur noch vom Empfänger mit einem Schlüssel geöffnet werden.

Durch die integrierten Edelstahl Komponenten außen und auch im Textilgewebe ist die Post im Inneren vor Regen geschützt. Der Paketsack von Paketsafe wird fest an der Wand montiert und kann dank Abstellgenehmigung auch ohne Unterschrift alle Pakete empfangen. Für 179 Euro sind im Lieferumfang der Paketsack, der Deckel, das Schloss, vier Schlüssel, ein Montage-Set für die Wandmontage, ein Adressaufkleber sowie eine Gebrauchs- und Montageanleitung enthalten.

Kundenmeinungen zum Paketsack von Paketsafe

Besonders positiv hervorgehoben wird der günstige Preis im Vergleich zu vielen anderen Modellen. Und auch die Montage erweist sich dank Bohrschablone als sehr einfach. Allerdings soll die Wandhalterung recht scharfkantig sein, weshalb hier Vorsicht geboten ist. Und auch das Schloss wird als eher billige Qualität bezeichnet, was keine hundertprozentige Sicherheit bietet. Als kurzer Aufbewahrungsort für Paketlieferungen erweist sich der Paketsack jedoch als günstige Alternative. Ein Nachteil liegt hierbei darin, dass nach dem Verschließen des Sacks keine weiteren Pakete hineingelegt werden können, bis der Empfänger den Sack wieder geleert hat.

MEFA Paketpostkasten Rowan

Der Paketpostkasten Rowan von MEFA ist 95,2 x 35,2 x 20 Zentimeter groß und ist aus Edelstahl gefertigt. Der Post-Paketeinwurf hat die Maße 9,5 x 29 Zentimeter. Größere Pakete können hier also nicht eingelegt werden. Er ist in einem schlichten weiß gehalten. Die Post wird durch die Einwurfklappe in den Kasten befördert und kann über die abschließbare Drehtür wieder entnommen werden. Diese wird mit einem Schlüssel geöffnet. Im Inneren befindet sich ein Zwischenboden, der bei Bedarf auch entfernt werden kann. So entsteht ein größeres Volumen. Mitgeliefert werden Gewindestangen zur Montage in Beton. Da der Paketkasten im Ganzen geliefert wird, erweist sich das Aufstellen als sehr einfach.

Kundenmeinungen zum Paketpostkasten Rowan

Ohne Befestigung wird der Paketbriefkasten aus Edelstahl als nicht standsicher beschrieben. Dies lässt sich jedoch durch Anschrauben oder Einbetonieren gut lösen, sodass der Kasten nicht mehr nach vorne kippen kann. Dank des großen Fassungsvermögens eignet sich dieses Modell gut, um eine längere Abwesenheit zu überbrücken. Hier findet genügend Post Platz, sodass der Kasten zwischenzeitlich nicht geleert werden muss. Die Verarbeitung aus Stahl wird zwar als gut empfunden. Angemerkt wird allerdings, dass die Post bei starkem Regen dennoch nass werden kann.

 

Paketbriefkasten Vergleich

Unser Fazit

Auch wenn Paketbriefkästen noch nicht zum Alltag gehören, können sie in den nächsten Jahren zu einer guten Lösung für etliche Zustellungsprobleme werden. Pakete können so also immer empfangen werden, egal ob gerade jemand zu Hause ist oder nicht. Und zusätzlich werden die Postboten entlastet, da sie die Pakete nicht wieder mit zurück nehmen oder woanders abliefern müssen.